Tarifvertrag hotel und gaststättengewerbe hamburg

Hotel- und Gastangestellte gehören zu den am schlechtesten bezahlten Arbeitnehmern in China, sie haben nur wenige Leistungen, arbeiten lange Stunden, oft unter starkem Druck und haben wenig Arbeitsplatzsicherheit. Und doch werden diese Arbeitnehmer in der Regel nur dann kollektive Maßnahmen ergreifen, wenn sie an ihre Grenzen stoßen. Fast alle auf der Streikkarte aufgezeichneten Proteste von Hotel- und Gaststättenarbeitern sind auf plötzliche Betriebsschließungen zurückgeführt worden, die Arbeitnehmer arbeitslos machen und mehrere Monate Lohn im Verzug schulden. Unter diesen Umständen bleibt den Arbeitnehmern nichts anderes übrig, als Proteste zu inszenieren, in der Hoffnung, dass die lokalen Behörden eingreifen und ihnen helfen, ihre Löhne wiederzuerlangen. In der Hotellerie hat eine Aufdeckung schlechter Hygienestandards in Chinas Fünf-Sterne-Hotels im vergangenen Jahr die Aufmerksamkeit auf die stressigen Arbeitsbedingungen von schlecht bezahlten Reinigungskräften lenken, die nur dann ihren Lebensunterhalt verdienen können, wenn sie im ursprünglich vorgesehenen Zeitraum zusätzliche Zimmer reinigen, wodurch die Gesundheits- und Sicherheitsstandards beeinträchtigt und die Mitarbeiter zur Erschöpfung getrieben werden. Der Bericht zur Ermächtigung von Arbeitnehmern stellte fest, dass die meisten Hotelangestellten Acht-Stunden-Schichten arbeiten, aber viele Mitarbeiter arbeiten tatsächlich bis zu 12 Stunden pro Tag oder über Nacht ohne angemessene Überstundenzahlungen, weil Hotels ein umfassendes Arbeitszeitsystem verwenden, das ihnen mehr Flexibilität gibt und die Kosten senkt. Eine weitere häufige Kostensenkungsmaßnahme ist der weit verbreitete Einsatz von Praktikanten und Leiharbeitern, die oft weniger als den Mindestlohn erhalten und keine Sozialversicherung haben. Wir empfehlen auch, dass Menschen einem Arbeitslosenfonds (a-kassa) beitreten. Der Arbeitslosenfonds für Hotel- und Gaststättenbeschäftigte heißt HRAK und ist eine eigene Organisation. Die Hotel- und Restaurantarbeitergewerkschaft (HRF) ist eine Gewerkschaft für Beschäftigte in Hotels, Restaurants und Unterhaltungsbetrieben. Wir arbeiten daran, Ihr Gehalt, Ihre Bedingungen und Ihr Arbeitsumfeld zu verbessern.

Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände einigten sich die Verhandlungsparteien auf vorübergehende Änderungen der jetzt geltenden Bestimmungen des Tarifvertrags. Die Änderungen gelten für eine Verkürzung der Kündigungsfrist, die Meldung von Krankheitsurlaub, das Recht auf Betreuung eines kranken Kindes unter 10 Jahren und die Abweichung von den Fristen des Gesetzes über die Zusammenarbeit innerhalb von Unternehmen.